Dunkelheit

Noch schnell einen Beitrag hier, bevor dann in den nächsten Tagen die Monats-Zusammenfassung kommt *lach*.

Zu euren Fragen: Ja, man kann Motorschlitten mieten hier oben. Irgendwo würde man das können. Aber das ist so eine Sache mit diesen Schneescootern; Eigentlich msste man eine Prüfung machen. Wenn man also einen mietet, dann bewegt man sich da in einer Grauzone. Da es aber ein zwei grössere Vermieter gibt, bin ich sicher dass die irgendein Abkommen mit einer Versicherung ausgemacht haben, sonst würden sie es wohl nicht tun. Aber solange man keinen Unfall baut spiet das ja sowieso keine Rolle.

Zu Haus, Schnee und Kälte: Ich hoffe schon dass es kälter als -17° wird *zwinker*. Naja, -22 war schon mal. Das kälteste wo wir draussen waren, war aber -17, die tieferen Temperaturen waren Nachts. Das war zwar kalt, aber da es hier oben sehr trocken ist, ist die Kälte nicht sooo spürbar. Ich habe eigentlich vor, auch bei sehr kalten Temperaturen nach draussen zu gehen, dafür haben wir all die warmen Kleider mit.

Wir fahren 14-täglich zum einkaufen und haben immer genügend Lebensmittel hier um ein paar Tage abzuwarten, doch man kann immer fahren. Ausser vielleicht bei Sturm. Die sind sich hier oben viel Schnee gewöhnt und da hier da die Auto-Industrie ihre Autos testet (auf grossen Teststrecken), sind wir hier gar nicht so alleine. Hier auf dem Campingplatz gibt einen grossen LKW-Parkplatz auf dem die Zulieferer der Autos dann oft eine Nacht stehen, bevor sie wieder südwärts fahren. Ausserdem gibt es ja hier diesen Lanthandel im Dorf (ja, das schreibt man so). Dort hin kommt man zu Fuss in 5 Minuten. Das einzige was man dort nicht bekommt ist Mineralwasser mit Kohlensäure und Natur-Joghurt *lach*.

Zur Dunkelheit:

Im Moment ist so um 09.15 Uhr Sonnenaufgang und um ca. 13.45 Uhr Sonnenuntergang. Dann ist es jeweils davor und danach noch ein bisschen dusterig hell. So wie überall halt. Am kürzesten Tag wird es ca. 3,5 Stunden hell sein. Aber man bedenke, dass wir euch Mitteleuropäer gegen Ende März schon wieder aufgeholt haben, es also schon wieder heller ist *zwinker*. Wenn wir also im Mai wieder südwärts fahren, dann müssen wir uns tatsächlich wieder an eure Dunkelheit gewöhnen *hihi*.

Ich werde wohl dann nach dem Winter einen etwas grösseren Beitrag schreiben dazu. Daher schreibe ich jetzt nicht so viel. Ich persönlich habe bis jetzt keine Probleme mit der Dunkelheit. Sehen wir mal wie es weiter geht.

Ich werde jetzt was tun. Auch wenn wir nicht für ganz hier oben bleiben, lernen wir trotzdem noch weiter schwedisch. Seit August lernen wir an durchschnittlich 5-6 Tagen pro Woche für 10-30 Minuten. Da bleibt schon was hängen *zwinker*

Ich wünsche euch allen da draussen eine schöne Woche! Und bevor ich es noch vergesse: Auf meiner Fotoseite gibt es neue Bilder. Es lohnt sich (sagen die anderen). HIER KLICK

Herzliche Grüsse aus dem schneereichen Lappland

                                                                                               Dany

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0